Papier lebt weiter

Ein Gedicht von Marcel Strömer
Verzweiflung
lässt schreiben
ablenken
vom Schmerz
von Schwäche
vom Zerbrechen
lässt aufschieben
einige Momente
länger leben
noch etwas Luft
nochmals Mensch sein
Flucht in Buchstaben
Papier lebt weiter
geduldig


© Marcel Strömer
(Magdeburg, 03.05.2004)

Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung,sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!

Informationen zum Gedicht: Papier lebt weiter

780 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,5 von 5 Sternen)
-
30.10.2014
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige