Nur mit Sonnenwasser

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Nur mit Sonnenwasser

Das ist schon ein erhebendes Gefühl
Mit Sonnenwasser das Klima zu retten:
Weil man doch selber überleben will,
Muss man sich auf die gute Schöpfung betten.

Wird weltweit ein Haus neu erbaut,
Braucht es Solar- und Voltaikmodule,
Denn nur wer klug zum Himmel schaut,
Der hat verstanden Nachhaltigkeitsschule.

Sonne und Wind, sie liefern, was wir brauchen,
Da sollten die Verbrennungen verschwinden.
Erst wenn die Schornsteine dann nicht mehr rauchen,
Werden wir Hitze und Zerstörung überwinden.

Wir sollten freilich dann auch nicht mehr fliegen,
Mit Riesenschiffen unsere Ozeane pflügen,
Denn das Erneuerbare kann aufwiegen,
Was noch geblieben und wir standhaft rügen.

Das Sonnenwasser heizt und reinigt auch
Wenn die Vernunft Zukunft bestimmt,
Wir überwinden Heizen als den Brauch,
Mit dem man alles aus der Erde nimmt.


©Hans Hartmut Karg
2021

*

Informationen zum Gedicht: Nur mit Sonnenwasser

25 mal gelesen
14.09.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige