Nur Einer

Ein Gedicht von Detlef Maischak
Viele Wege breiten
Sich noch freudig vor uns aus
Und verlieren sich beizeiten
Nur noch einer führt hinaus

Viele Geister in uns sind
Schlafen fest in tiefer Nacht
Hoffnungsvoll sie noch verrinnt
Doch nur einer wird auch wach

Viele Träume sind uns eigen
Zeigen froh die weite Welt
Doch müssen wir entscheiden
Welcher sich zu uns gesellt

Informationen zum Gedicht: Nur Einer

1.962 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
01.03.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Detlef Maischak) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige