Neues Licht, das Dich entzückt

Ein Gedicht von Anton Schlittmaier
Die Menschen tauchen ab ins Ruhefeld der Nacht
Die schweren Stürme blasen heut mit Macht
Die Fensterläden schlagen hart an Stein
Du fällst im Traum aus Deinem hellen Königsheim

Dein Ruhefeld ist aufgerissen und genässt
In Deinen Adern fühlst Du dich gepresst
Dein Schrei durchquert die Nacht, die heute Ruß nur spuckt
Dein Ruhefeld braucht neues Licht, das Dich durchzuckt


© ANTOSCH

Informationen zum Gedicht: Neues Licht, das Dich entzückt

1.286 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
11.12.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige