Nasses Ende

Ein Gedicht von Torsten Bischoff
Wir gehen unter - wo bleibt der Applaus ?
Statt Jammern könnten wir einfach Lachen.
Wer noch kann, nimmt in die Berge reiß aus,
die Andern lassen's zum Abschied krachen.

Was ist so schlimm, wenn wir Baden gehen.
Das Bad in unsrer Gier - hatte doch was.
Nicht ein Mü davon war aus Versehen,
was für ein Ende - so nass !

Dresden, D, 10.06.2018

Informationen zum Gedicht: Nasses Ende

849 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 1,0 von 5 Sternen)
-
07.07.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Torsten Bischoff) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige