Mit beiden Beinen

Ein Gedicht von Franz Jarek
Mit beiden Beinen stehst du im Leben.
Manchmal Stützt du dich auch ab.
In jungen Jahren ist es der Tresen gewesen,
und wenn du alt geworden,
stützt du dich am Rolator ab.
f.j.16.08.2012

Informationen zum Gedicht: Mit beiden Beinen

1.932 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,5 von 5 Sternen)
-
16.08.2012
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige