Minchen und die Kuh Luise

Ein Gedicht von Doris Grevesmühl
Minchen schaute zu,
wie Luise, die Kuh
auf der Wiese fraß
das frische Gras,

sich dann zum Ruhen niederlegt,
aber weiterhin das Maul bewegt.
Minchen hat sie dann gefragt,
warum sie das denn macht.

Luise sah das Minchen an,
und sagte zu ihr dann:
„Damit das Gras ich kann verdauen,
muss ich es immer nochmal kauen,

denn du kennst das sicher auch,
dass dir schmerzt der Bauch,
wenn hastig du gefressen hast,
und das macht keinen Spaß.

Wenn du aber nicht vergisst,
wie wichtig langes Kauen ist,
wirst du sehen,
dir wird gut es gehen“

Informationen zum Gedicht: Minchen und die Kuh Luise

191 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 1,0 von 5 Sternen)
-
23.06.2017
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige