Miethaie

Ein Gedicht von Horst Bulla
Die Miethaie
sitzen hinter
ihre starken Mauern
schon auf
der hohen Miete
lauern

Bezahlst du nicht
dann fliegst du raus
aus ihrem schönen
Miethaien-Haus!

Das Geld
das wollen
sie von uns raffen
bis in uns
tiefe Wunden klaffen
den Miethaien
ist es egal
denn Haie...
haben wohl
keine andere Wahl?

© Horst Bulla

Informationen zum Gedicht: Miethaie

685 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
18.06.2016
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Horst Bulla) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige