Meine liebe Katze

Ein Gedicht von Kerstin Mayer
Mein Kätzchen du bist nicht mehr da,
ich liebte dich doch viel zu sehr.
Wir beide waren uns so nah,
jetzt wird mir gleich das Herz so schwer.

Kein Schnurren mehr, kein weiches Fell,
kein Kuscheln mehr auf meinem Arm.
Die Zeit mit dir verging so schnell,
nie wieder hältst du mich nun warm.

Dein Bild wohnt tief in meinem Herz,
das Haus ist plötzlich still und leer.
Ich denk an dich mit großem Schmerz,
ach wie vermiss ich dich so sehr.

Ganz eng verbunden sind wir zwei,
durch dich war jeder Tag voll Glück.
Doch deine Zeit ist jetzt vorbei,
du kommst nun niemals mehr zurück.

Ganz plötzlich kommt der Abschied nun,
ich leg still Blumen auf dein Grab.
Jetzt sollst du hier in Frieden ruhn,
du weißt, wie lieb ich dich noch hab.


© Kerstin Mayer 2022

Informationen zum Gedicht: Meine liebe Katze

13 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
23.06.2022
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Kerstin Mayer) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige