Meine Brücke

Ein Gedicht von Helga
Du bist gegangen,
eine Ära ist vergangen,
nur in meinem Sinn entstand,
eine kleine Brücke,
über diese liefen dann,
Küsse, Tränen, stundenlang.

Tief in meinem Herz verborgen,
sichtbar nur für mich allein,
führt sie über`s Meer aus Tränen
und dem Tal der vielen Sorgen.

Meine Brücke,
aus Sehnsucht, Leidenschaft
und viel Gefühl,
kostet manchmal sehr viel Kraft,
obwohl man weiß,
niemals erreicht sie ihre Ziele.

Farbig, wie ein Regenbogen,
war meine Brücke jeden Tag,
begleitet von der Liebe zart;
doch irgendwann,
ganz unverhofft,
graue Wolken kamen gezogen.

Meine Gedanken wurden zerstört,
meine Liebe kam ins Wanken,
alles versank im Tränenmeer,
trotzdem liebe ich
meinen Schatz noch sehr.

Informationen zum Gedicht: Meine Brücke

15 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
15.09.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige