Mein Traum

Ein Gedicht von Horst Rehmann
Ihr Wolken dort am Firmament
lasst mich sorglos mit euch schweben,
dort hin, wo man noch Stille kennt,
wo die Menschen friedvoll leben.

Holt mich hinauf und tragt mich fort,
fort von der Hektik hier im Land,
bringt mich an einen ruhigen Ort,
mit Sonne und mit weißem Strand.

Wo man noch glücklich leben kann,
in Harmonie das ganze Jahr,
ohne Hass, Neid, Stress, Rassenwahn.
Mein lieber Traum, werd´ endlich wahr.

Informationen zum Gedicht: Mein Traum

15.696 mal gelesen
(10 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 2,3 von 5 Sternen)
-
01.10.2010
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige