Mein Hund Linda

Ein Gedicht von Franz Jarek
Mein Hund Linda
mein bester freund
zusammen gehen wir durch
dick und dünn
an seiner Seite ich immer fröhlich bin
doch ist es mal anders
er spürt es sofort
sitzt dann neben mir
und tröstet mich
in meiner Not
und sagen will
alter komm her
lass den Kopf nicht hängen so sehr..
dann streichle ich ihm über das Fell
sorgen und Nöte sind verflogen ganz schnell
mit ihm kann ich nie lange traurig sein
er heitert mich auf
und lädt mich zum spielen ein
und wir sitzen wider in einem Boot
die Sonne geht unter
der Abend zieht auf
wir sitzen am Fluß
und sehen zu
wie er so fließt durch die Natur
für uns beide geht ein Tag zu ende
an dem wir glücklich
und fröhlich warn
selten erlebt man mit Menschen nur
meist gibt es Streit und Ärger pur
mein Hund und ich
wir sind ein gutes Team
bei uns gibst keinen Streit
wir freuen uns zusammen
bei jeder Gelegenheit

Informationen zum Gedicht: Mein Hund Linda

2.696 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
09.04.2012
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige