Limerick (Pillen)

Ein Gedicht von Heinrich Baumgarten
Es schluckte ein Mädchen aus Dülken
täglich so an die zehn Pillken.
Die Leber sprach ,,Tschüß!“,
sie fiel vonne Füß.
Wie Medikamente doch wilken!

(D‘dorf 27.01. ,95)


Heinrich Baumgarten

Informationen zum Gedicht: Limerick (Pillen)

166 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.11.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Heinrich Baumgarten) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige