Krümelstunden

Ein Gedicht von Torsten Hildebrand
Edles Vollblut in den Adern.
Galoppschritte im Taumel
unvergessener Zeiten.

Nichts ist wie vorher oder damals.
Mit Masken singen Eisvögel,
dass sich der Wind wie Watte aufbauscht.

Die Sonne scheint blind auf die Haut.
Schokoladen - Kirschtabak
schnäbeln Spatzen vom Asphalt.

Informationen zum Gedicht: Krümelstunden

1.382 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
21.01.2012
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Torsten Hildebrand) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige