Kreislauf des Lebens

Ein Gedicht von Alke Jeskulke
Es produziert in großen Massen
das Vieh im Stall von Bauer Klassen
viel Mist, den ich als gute Gabe
in meinem Garten untergrabe.
Er riecht zwar übel, ist nicht fein.
Jedoch, grab ich in richtig ein,
mische ihn unter dunkle Erde
damit er dort zu Humus werde.
Und glaubt mir, es ist wirklich wahr,
dass dann im nächsten Gartenjahr,
genau auf diesem Haufen Mist,
der Blütenflor am schönsten ist!

Alke Bolte 2011

Informationen zum Gedicht: Kreislauf des Lebens

1.472 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
1
28.03.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Alke Jeskulke) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige