Kleine Maus

Ein Gedicht von Sabine Brauer
Kleine Maus auf dem Schrank,
sag, was machst du da oben?
Deine Äuglein so blank,
die Pfötchen erhoben.
Schaust mich an, kleine Maus
so neckisch zufrieden.
Gleich schmeiß´ ich dich raus!
Aber wie? Sag´ mir, wie denn?

Schau nur, wie niedlich
dein Öhrchen du spitzt,
und süß und friedlich
auf der Schranktür du sitzt.
Von der Falle im Schrank,
da halte dich ferne!
Schnappt sie zu, werd´ ich krank
.Ich hab´ dich zu gerne!

Weißt du, ich bin wie du
oft, wo ich gar nicht sein soll.
Probier dumme Sachen aus
und finde sie echt toll.
Doch dann merke ich bald,
was ich tu, dass es schlecht ist,
weil es vor Gott, dem Herrn
und den Menschen nicht Recht ist.

Ja, dann kehre ich um
und ich bitt´: "Herr ,vergib mir!
Ich war böse und arg
und mein Herz war voll Gier.
Hör mich an, Jesus Christ,
ich bin voller Reue,
und ich sage dir Dank
für deine Liebe und Treue!"

© Sabine Brauer

Informationen zum Gedicht: Kleine Maus

17.691 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,0 von 5 Sternen)
-
13.07.2011
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Sabine Brauer) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige