Kleine Frostgespenster

Ein Gedicht von Torsten Hildebrand
Es lauern dort am Fenster,
Die kleinen Frostgespenster.
Du kannst am Fenster rütteln
Und dich dabei sehr schütteln.
Das Fenster bleibt geschlossen.
Es kichern Frostgenossen.

Doch tust du sie erwärmen,
Dann fliehen sie in Schwärmen.
Und reisen abwärts schlüssig
Und das auch äusserst flüssig,
Als kleine Wassertropfen,
Die bald am Boden klopfen.

Informationen zum Gedicht: Kleine Frostgespenster

227 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
09.12.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Torsten Hildebrand) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige