Keine Manieren

Ein Gedicht von Sabine Brauer
Ede möchte shoppen gehn,
ohne Bares, bitteschön.
Er hat im Auge schon ein Ziel.
Dort einzubrechen - Kinderspiel.

Denn Oma Krause wohnt allein.
Hier nun steigt der Ede ein.
Die Alte hat den Kerl entdeckt
und ihn gehörig dann erschreckt.

Laut brüllt sie: „Mein lieber Mann,
wer rein will, der klopft höflich an.
Hüpf schnell noch mal zum Fenster raus
und komm zur Vordertür ins Haus.“

© Sabine Brauer

Informationen zum Gedicht: Keine Manieren

4.000 mal gelesen
(3 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,3 von 5 Sternen)
1
08.09.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige