Ich habe einen Traum

Ein Gedicht von Horst Bulla
Ich habe einen Traum
einen Traum von einer besseren...
einer schöneren Welt:

Eine Welt in der es keine Armut mehr gibt
Eine Welt in der es keinen Reichtum mehr gibt
Eine Welt in der alle Menschen in Wohlstand leben
Eine Welt in der das Geld für alle reicht
Weil es weder Arm noch Reich gibt
Weil es für jeden Menschen, einen gleich großen
Anteil gibt

Eine Welt in der unsere Erde, Mensch, Tier, Natur
und Umwelt, nicht mehr aus Hab- und Machtgier
von Eliten, Banken, Monopole, Konzerne...
von Regierungen die ihnen dabei helfen
ausgebeutet zerstört und vernichtet wird

Eine Welt ohne Kriege
Eine Welt in der Menschen nicht flüchten müssen...
Vor Armut, Hunger, Not, Klimakatastrophen oder
Krieg

Eine Welt ohne Hass, ohne Neid, ohne Arglist
Lügen und Täuschung
Eine Welt ohne Rassismus, ohne Völkerhass
ohne Völkermord
Eine Welt ohne Lügenpolitik, ohne korrupte
und egoistische Politiker
Eine Welt ohne Zwangs-GEZ, ohne Pkw-Maut
Eine Welt ohne dreisten Steuerraub am Bürger
Eine Welt ohne Regierungen, die sich selbst
bereichern...
Während ihr eigenes Volk, in Ungleichheit, in
Armut, geteilt zwischen Arm und Reich lebt

Eine Welt ohne Kinderarmut, ohne
Armutsrentner
Eine Welt ohne Leiharbeitssklaven, ohne
Hartz IV-Almosenempfänger
Eine Welt ohne Obdachlose, ohne Bettler
ohne Armutskriminalität...
Eine Welt ohne Suppenküchen, Tafeln
Kleiderkammern, Soziale Kaufhäuser
Eine Welt ohne entwürdigende Armuts-
und Hungerrenten, Hungerlöhne und
Hartz IV

Eine Welt in der es keine Ausbeutung...
der Arbeitnehmer, Kunden, Verbraucher
und Mieter gibt
Eine Welt ohne Preis- und Mietwucher

Eine Welt in der Kultur, Freizeit, Urlaub
gutes Essen und Wohnung...
Nicht nur ein Luxus für wenige Auserwählte
Eliten, Regierungen, Politiker, Superreiche
und Reiche sind...

Eine Welt ohne Privilegien, Rang oder
Sonderstatus, für Eliten, Regierungen
Politiker, Reiche und Superreiche

Eine Welt ohne staatlich, bevormundete
und entrechtete Bürger

Eine Welt in der endlich...
alle Menschen gleich sind

Eine Welt in der, der Mensch
endlich…
wieder Mensch sein darf!

© Horst Bulla

Informationen zum Gedicht: Ich habe einen Traum

892 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 2,8 von 5 Sternen)
19.06.2016
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Horst Bulla) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige