ich bin wie ich bin

Ein Gedicht von Mary H
jeder möchte dass man stark ist
dass man unabhängig ist
dass man alleine klarkommt
und man darf nicht
krank sein.

das kotzt mich an.
ich möchte schwach sein
ich möchte abhängig sein
ich möchte nicht alleine klarkommen
und ich möchte
krank sein dürfen.

dies zu realisieren hat lange gedauert.
bin ich ein objekt, das es zu definieren gibt?
Nach jedem Tief, folgt ein Hoch, und nach jedem Hoch
folgt ein Tief.

gibt es den perfekten Menschen?
ich hasse Probleme doch tuen sie mir gut
sie zeigen mir dass ich normal bin.
dass ich wertvoll bin und dass es sich lohnt, zu kämpfen.

Ich bin wie ich bin, ob verunsichert, ängstlich oder faul.
Ich akzeptiere mich, und ich weiss dass ich nur für mich besser werden sollte. nicht für dich.

Informationen zum Gedicht: ich bin wie ich bin

252 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
07.09.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Mary H) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige