Ich bin weg

Ein Gedicht von Testpilotin
Der Abschied fällt mir schwer,
ich geh weg, komm nicht mehr.

Manche Tussen sind hier ohne Frage
den anderen oft die reinste Plage.
Sie schubsen Männer hin und her,
"du bist meins" oder "doch nicht mehr".
Andere Frauen sind Konkurenten
egal ob Omas oder Studenten.

Könnt über andere reden viel,
das ist nicht Zweck von diesem Spiel.
Aber sagt man Euch ein wahres Wort
lauft Ihr gleich laut jammernd fort.
Tue ich den Tisch auch tauschen
kommen andere und müssen mich belauschen.
Für mich ist das nur ein Spiel
von Eurer Einstellung halt ich nicht viel.

Ich bin da nur ein Figürchen,
drum schließ ich jetzt mein Türchen.
Ihr dürft mich gerne als Freund verbannen,
bin sowieso weg und von dannen.

Macht Euch doch einen neuen Plan
und fangt mal echt zu Leben an.

Informationen zum Gedicht: Ich bin weg

678 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
23.10.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Testpilotin) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige