Ich bin der Tod

Ein Gedicht von Waltraud Dechantsreiter
Ich bin der Tod,
werde dem Herrgott, die armen Seelen stehlen,
die in Not.

Verdorbene Seelen hole ich,
es ist, Verlass auf mich.

Nehme sie mit in meinem Boot.
Rudere sie ins unbekanntes Land,
meine geraubten Seelen, leben im Todesland.

Keiner wird sie mir wegnehmen
und wenn doch,
werde ich erneut, arme Seelen stehlen.

Informationen zum Gedicht: Ich bin der Tod

1.031 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
17.09.2014
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige