Ich bin dein Kind

Ein Gedicht von Pfauenfeder
Vater, Mutter sind mir fremd,
Kein Herz mich wie deines kennt,
Kein Lachen mich wie deines meint,
Heimweh, wessen ich geweint.

Vater, Mutter wer seid ihr?
Mein Vater ist ein anderer
Alles ging hervor aus dir,
Großer Sternenwanderer.

Vater, Mutter wer seid ihr?
Meine Mutter ist eine große,
Alles ging hervor aus dir,
Der Sterne Mutterschoße.

Vater, Mutter sind mir fremd
Kein Herz mich wie deines kennt,
Hab ich den Körper, abgestreift,
Wie Abschiede der Tränen letzte,
Herz, das in der Liebe reift,
Geist, der nach der Heimat greift
Befreit von Fessel und Gesetze.

Informationen zum Gedicht: Ich bin dein Kind

142 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
19.11.2018
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige