Herz aller liebst wirklich ich?

Ein Gedicht von Dieter Kinzel
Habe ich schon oft gesagt, Du warst und bist mein Sonnenschein.
Jetzt bin ich trotzdem wieder allein.
Du erhelltest jeden Tag meines Leben.
Keinen Tag möchte zurückgeben.

Ich habe Dir auch gesagt, das Du meine Diebin bist.
Tja natürlich habe ich das gemacht, weil es einfach die Wahrheit ist.
Du hattest nämlich mein Herz gestohlen
und ich wollte es mir auch nie wiederholen.

Du warst und bist für mich die aller schönste Frau
und eins weiß ich ganz genau.
Ich werde wirklich nichts riskieren,
das ich irgendwann könnte Dich verlieren.

Nun hast Du mich vor schon drei Jahren verlassen
und ich beginne mich langsam an zu hassen.
So kann ich wirklich nicht Herz aller liebst sein.
Ich brauche jemanden, der sagen tut, Du bist mein.

Ich brauche um mich herum eine süße Maus.
Nur zusammen kann man bauen ein Liebeshaus.
Ich möchte mir auch wieder ein Herz stehlen.
Eins kann ich aber nicht verhehlen,
dazu fehlt mir jetzt der Mut.
Nur ein liebes Wort von Dir täte mir wirklich so gut.

Informationen zum Gedicht: Herz aller liebst wirklich ich?

17 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
24.11.2022
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Dieter Kinzel) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige