Heimat

Ein Gedicht von Horst Reiner Menzel
Weites Land sich durch die Ebene zieht,
Hin zu den fernen Bergen entflieht,
Sich in grünen Auen und Feldern verliert,
Dem Starken Schweiß und Arbeit gebiert,
Goldene Erde im gleißenden Sonnenlicht,
Wie bist du mir Haus, Heimat und Zuversicht.

Rei©Men

Informationen zum Gedicht: Heimat

1.156 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
03.02.2015
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Horst Reiner Menzel) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige