Hartz IV Empfänger im Osten ?

Ein Gedicht von Peter König
Hartz IV Empfänger im Osten ?


Hallo Leute, könnt ihr das nicht verstehen.
Das im Osten, Hartz IV Empfänger,und einige davon erst nachmittags um drei
aufstehen.
Alles jammert alles schreit, keine Arbeit weit und breit.
Und die welche bekommen fangen erst gar nicht an.
Der Lohn ist zu wenig, da denkt keiner dran.

Am 1 wen Zahltag, da geht es hoch her.
Da wird gesoffen, gezockt und vieles mehr.
Und vor drei geht da keiner ins Bett.
Dann schaut man Pornos, und andere Sachen.
Und man findet es nett, brauch nicht zu arbeiten wie es ein jeder gern hält

Am Tage spielt jeder Spiele an seinem PC.
Und zwischen dem 10-15 hat man kein Geld mehr Ach oh weh.
Dann sammeln sie wieder Flachen, und stehen an jeden Kiosk an.
Aber mal eine Schüppe in die Hand nehmen, da denkt keiner dran.
Man müsste ja Früh aufstehen, das währe für viele der blanke Wahn.

PS. Ich möchte hier nicht die Masse der Sozial Empfänger im Osten
Angreifen, um Gottes Willen. Komme selber daher. Aber es gibt Tausende die genau
so jeden Tag Leben wie ich es hier berichte. Und ich weiß über was ich
schreibe ?

Gruß Jacky

2012 Copyright by Jacky 2012

Informationen zum Gedicht: Hartz IV Empfänger im Osten ?

9 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
1
08.11.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Peter König) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige