Grüße zum Advent

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
Ich grüße jeden, der mich kennt,
zum ersten Tag heut im Advent.
Eltern, Kinder, Enkel und Verwandten
und die vielen ungenannten.

Auch die, die nicht zur Kirche eilen,
und nur auf das Süße peilen.
Der Adventskalender hat symbolisch verkündet,
heute wird das erste Licht gezündet.

Es wird zwar von Kerzen gesprochen,
die früher nach Weihnacht gerochen,
doch sollte man lieber LED’s verwenden,
statt Hilferufe an die Feuerwehr zu senden.

Wenn ein trockener Ast erst brennt,
ist meistens Hektik im Advent.
Lasst uns gut trinken und essen,
aber den Sinn der Weihnacht nicht vergessen.

01.12.2019 © Wolf-Rüdiger Guthmann

Informationen zum Gedicht: Grüße zum Advent

1.263 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
4
01.12.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Wolf-Rüdiger Guthmann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige