Greif nicht nach meiner Seele

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Schwarz
Greif nicht nach meiner Seele


Greif nicht nach meiner Seele
und lass ab von meinem kranken Herz,
ich vertrage keinen Kummer,
und noch viel weniger Schmerz.

Lass mir die schönen, heiteren Tage,
und sei kein blutrünstiger Vampir,
das Glück auf dieser weiten Welt
gehört nicht nur alleine dir.

Versperre mir nicht den Weg
in die Gelassen- und Geborgenheit,
bestimmt kommt dein Verständnis,
wenn auch nach langer, langer Zeit…

Greif nicht nach meiner Seele!

Informationen zum Gedicht: Greif nicht nach meiner Seele

6 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
11.02.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Klaus-Jürgen Schwarz) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige