Glockenspiel

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Wenn Herzen einander berühren,
gibt es kein zu viel, so ertönt
im Stillen, wie aus dem Nichts,
ein zart klingendes Glockenspiel.

Informationen zum Gedicht: Glockenspiel

353 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
19.11.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige