Gibt es richtig und falsch?

Ein Gedicht von AepfelundBirnen
In verschiedenen Zeiten und an verschiedenen Orten
gab und gibt es unterschiedliche Moralvorstellungen, mit anderen Worten:
Ein absolutes Gut und Böse gibt es nicht,
was auch daran liegt, dass jede Zeit anders ist
und jedes Volk unter anderen Bedingen lebt, das heißt:
Es gibt einen Grund, warum die Moralvorstellungen so sind, wie sie eben
sind und dafür, dass es keine über alle Lebensverhältnissse gültige Moral geben kann.
Was sehen wir dann?
Darüber, was wir tun, wonach wir streben,
entscheiden allzuoft nicht "Richter", sondern das Leben-
oder, um mein Gedicht zu ergänzen:
Es gibt vielleicht kein "Richtig", kein "Falsch", es gibt nur Konsequenzen...

Simon Marius

Informationen zum Gedicht: Gibt es richtig und falsch?

339 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
13.09.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (AepfelundBirnen) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige