Getrübte Sicht?

Ein Gedicht von Torsten Bischoff
Das gemeine Ottakringer
läuft und läuft und läuft und läuft.
Ich vernichte all die Dinger,
and're sagen: Mann, der säuft !

Und so sauf ich still genießend,
ergo ward ich friedlich stumm.
Welt, Du bist so unverdrießend
Ottakringer Vakuum.

Wien, Österreich, 20.05.2018

Informationen zum Gedicht: Getrübte Sicht?

2.887 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
01.06.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Torsten Bischoff) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige