Geschenk

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Hin und her, vor, zurück,
der Lebenswind bewegt,
manchmal so stürmisch,
er alles durcheinander fegt.

Tief wurzelt das Vertrau'n,
was immer am Blatt nagt,
es fällt, wird neu geboren,
sich wieder ins Leben wagt.

Seit je her, ewig verbunden,
findet es sein Seelengleich,
ein Geschenk des Himmels,
ein wundersames Wolkenweich.

Informationen zum Gedicht: Geschenk

16 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
14.05.2022
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige