Geradewegs

Ein Gedicht von Torsten Bischoff
Da führt ein Weg ganz grade ins Ziel,
wär das unkompliziert und schnell.
Zwei kleine Umwege ganz subtil,
das wirkt dann individuell.

So geh ich meinen eigenen Weg,
nur das Ziel wird neu geboren.
So schaff ich mir dann mein Privileg
und geh nebenher verloren.

Dresden, D., 28.02.2018

Informationen zum Gedicht: Geradewegs

83 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
08.03.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Torsten Bischoff) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige