Geh ...

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Geh aus deinen Schatten
Geh ins Licht
Gräme dich nicht
Sei mutig und hoffnungsvoll
Sieh nur die Welt ist toll
Ewig Dunkel gibt es nicht
Gute Zuversicht zaubert dir wieder ein kleines Lächeln auf dein Gesicht....
Bedenke stets: auch weiße Rosen werfen schwarze Schatten
Egal welche Platten....
Im beständigen Wechsel der ruhelosen Zeiten unaufhörlich und unweigerlich werden wir weitergetrieben durch des Herzenstakt..
Toller Pakt





© K.J

Informationen zum Gedicht: Geh ...

95 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,0 von 5 Sternen)
-
07.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige