Gedichte

Ein Gedicht von Torsten Bischoff
Über fangfrischen Gedichten
schwebt noch der feine Hauch
jener zarten unberührten Freiheit,
die bald schon keine mehr sein wird.
Neugeborene eben.

Panormos, Mykonos, GR, 13.10.2018

Informationen zum Gedicht: Gedichte

88 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
24.11.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Torsten Bischoff) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige