Fußstapfen

Ein Gedicht von DaniSmile79
Den Weg den ich geh
bin ich schon immer allein gegangen,
So viele Fehler hab ich gemacht
doch ich kann nicht nochmal neu anfangen.

Und ja es ist nicht immer leicht
mit der Last die ich trag,
denn da wo ich geh
da gibt es keinen Trampelpfad.

Keiner da der mir sagt
wohin es mich bringt,
doch man kommt nur voran
wenn man über seinen Schatten springt.

Also schüttel ich meine Vergangenheit ab
sonst hält sie mich nur fest,
und ich hab zwar das alleine sein satt
doch es hieß schon immer ich gegen den Rest.

So Kämpf ich mich durch
und komm immer weiter voran,
Denn durch die Erfahrungen die ich machte
wurde ich zum Mann.

Und irgendwann komm ich an
denn jeder Weg hat ein Ziel,
früher oder später ist jeder dran
das Leben ist kein Spiel.

Und mag schon sein das auf meinem Weg
all meine Träume platzen,
und ich weiß dass ich ihn nicht überleb
Doch zumindestens hinterlass ich meine Fußstapfen.

DaniSmile79

Informationen zum Gedicht: Fußstapfen

745 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
18.05.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (DaniSmile79) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige