Falsche Hilfe

Ein Gedicht von Rainer Theil
Falsche Hilfe

Wer viel Glück in dem Leben
kann leicht über Andere reden
die mit Pech sind gesegnet
mach dies mach das dann geht’s
und bitte laß mir jetzt die Ruh
will genießen Glück und Leben
das Deine ist mir doch egal
bist selber Schuld an der Miesere
Das ist die Hilfe die viele geben
sind stolz darauf auf Ihre Predigt
und reden dann nur schlechtes
dann und wann hinter Deinem Rücken
Solch Hilfe – kann drauf verzichten
will Diese erst gar nicht hören
Bin also meist Allein mit den Problemen
Frag nicht nicht nach Hilfe – weis was kommt

EnTR 10.12.2018.

Informationen zum Gedicht: Falsche Hilfe

222 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
10.12.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Rainer Theil) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige