Es ist kompliziert

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Es ist kompliziert

Da kommen sie zum Therapeuten
Und öffnen sich mit Seelenhäuten,
Hören gar mit verhärmtem Blick
Fragen zu ihrem Lebensglück.

Da sitzt ein ausgepuffter Fuchs,
Hellwach, zuhörend wie ein Luchs
Und kann dem Paar alsbald entlocken,
Wo er mit Hilfe kann andocken.

Denn er will die Beziehung heilen
Und rettend in den Worten weilen.
Nicht Trennung ist deshalb sein Ziel,
So geht er vor mit viel Gefühl.

Das Gute Leben sieht er schon,
Libido ist Beziehungslohn.
So kann das Paar er bald einweihen
In Liebeskunst mit viel Verzeihen.

Das ist oft schwer, ist kompliziert,
Wenn man als Therapeut doch spürt,
Dass Trennungswünsche nichts vergeben,
Verstärken s'Auseinanderleben.

Deshalb fragt er, was sie erfreut
Und was sie deshalb nie bereut,
Als sie einst zueinander fanden,
Um Defizite nicht zu ahnden.

Da leuchtet alte Liebe auf,
Nimmt mit Erzählen ihren Lauf.
So sieht das Paar endlich beglückt:
Verzeihung ist doch nicht verrückt!

Und wieder spürt der Therapeut
Wenn er gezielte Fragen streut,
Dass Mitmenschliches höherführt,
Ein Paar Anziehung neu verspürt.


©Hans Hartmut Karg
2021

*

Informationen zum Gedicht: Es ist kompliziert

65 mal gelesen
09.04.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige