Erwartungen

Ein Gedicht von Torsten Bischoff
Wo Erwartung Veränderung trifft
verdoppelt sich jedwede Emotion.
Aus Befürchtung wird eine Werbeschrift,
die Vorfreude wird auch mal Aggression.

Wir leben gedanklich ein Stück voraus.
Wir geh‘n in der Richtung, die kommen soll.
Die Optimisten sind da fein raus,
Pessimisten leben in Moll.

Bitterfeld, D., 13.06.2018

Informationen zum Gedicht: Erwartungen

87 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
15.09.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Torsten Bischoff) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige