Endlich Urlaub

Ein Gedicht von Martinas Gedichte
Die Familie hat lange darauf gewartet
doch übermorgen wird gestartet.
Es geht an den schönen Ostseestrand
zum baden radeln spielen oder
einfach faulenzen im Sand.

Mutter und Tochter stehen jeder mit zwei Koffern vor
dem Haus.Vater und Sohn kommen jeder mit einem aus.
Es wird gestapelt gedreht gequetscht dann ein juhu
die Kofferraumklappe geht endlich zu.

Nochmal schnell durch die Wohnung rennen sind die Fenster geschlossen alle Stecker gezogen tun
keine Lampen mehr brennen.Nur noch die Haustür
zuschließen und anfangen zu genießen.

Die Kinder mit dem Handy spielen die
Eltern sich ganz locker fühlen.
Bis im Radio angesagt wird der erste Stau
wenn er sich auflöst weiß keiner genau.

Nach langer Fahrt endlich am Ziel
welch ein herrliches Gefühl.
Die Ferienwohnung ist sehr nett
die Kinder streiten sich ums Bett.

Nun steht die Urlaubsgestaltung an
mit Kindern das kompliziert sein kann.
Durch tolle Freizeitangebote geht es sehr gut
alle kommen unter einem Hut.

Die Zeit verfliegt und eins zwei drei ist
der Urlaub schon vorbei.
Der Eine sagt noch paar Tage länger das wär schön
ein Anderer denkt endlich kann es nach Hause gehen.

Zu Hause geht es ziemlich flott
ganz schnell bist du im Alltagstrott.
Mußt wieder zur Arbeit und fleißig sparen denn
nächstes Jahr wollt ihr wieder fahren.

Informationen zum Gedicht: Endlich Urlaub

42 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
13.06.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige