Einhalt gebieten!

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Einhalt gebieten!

Verantwortung muss man schon lernen
Und Hetzern dort Einhalt gebieten,
Wo sie von Sitten sich entfernen –
Auch von den Toleranzgebieten.

Sind Menschen nur naiv,
Werden sie alles dulden,
Ständig läuft etwas schief:
Man sieht ja keine Schulden!

Hinter Worte muss man schauen,
Ihre Absicht und Bedeutung
Und nicht jedem Menschen trauen,
Selbst wenn er in Zwiebelhäutung.

Zieht ein Wolf das Schaffell an,
Will er damit weiterkommen.
Doch sieh: Ist's nicht leerer Wahn,
Bleibt er nicht voreingenommen?

Wer als Zerstörer reisen muss,
Der wird kein Friedensbote,
Verteilt höchstens den Judaskuss,
Gibt sich die beste Note.


©Hans Hartmut Karg
2019

*

Informationen zum Gedicht: Einhalt gebieten!

91 mal gelesen
07.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige