Eine gescheiterte Ehe...

Ein Gedicht von Gaby Geng
Sie sucht seinen Blick,
Er weicht Ihr aus,
später kam Er nach Haus,
Sie weiß wo Er war,
das ist Ihr schon klar,
Sie fragt nicht warum,
bleibt lieber stumm.
Alle wissen Bescheid,
darüber zu reden wäre jetzt Zeit,
Er betrügt Sie schon seit Jahren,
Sie will die Wahrheit nicht wahrhaben.
Nachts weint Sie in ihren Kissen,
davon will Er nichts wissen,
ewige Treue hatten beide geschworen,
dabei hat Sie Ihn schon lange verloren.
©G.Geng

Informationen zum Gedicht: Eine gescheiterte Ehe...

212 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
22.03.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige