Ein winzig kleines Wölkchen

Ein Gedicht von Horst Rehmann
Wenn für jedes unwahre Wort unserer Politiker
ein winzig kleines Wölkchen entstehen würde,
gäbe es wohl nie mehr einen blauen Himmel.

Horst Rehmann

Informationen zum Gedicht: Ein winzig kleines Wölkchen

9.623 mal gelesen
(3 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 2,2 von 5 Sternen)
-
24.03.2010
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige