Du bist schlecht

Ein Gedicht von Graf Falkenstein
Ich gebe mir Mühe und arbeite viel.
Das alles hier ist für mich kein Spiel.
Ich wäre gern gut, indem was ich mach.
Doch das alles ist nicht einfach.
Ich schreibe und schreibe, die Finger sind wund.
Das tue ich einfach so, ohne Grund.
Doch dann kommt Sie, schnell daher.
Sagt es ist schlecht, ich soll das nicht mehr.
Nicht mehr schreiben, ich kann das nicht gut.
Da liege ich nun, alles ruht.
Grammatik und Rechtschreibung kann ich ja nicht.
Das müsstet ihr auch merken, wie das ins Auge sticht!
Es tut mir leid,
mehr kann ich nicht dafür.

Doch es kommt vom Herzen,
und bereitet mir Schmerzen.

Informationen zum Gedicht: Du bist schlecht

152 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
18.01.2018
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige