die Zähne pflegen ist ganz wichtig

Ein Gedicht von Joachim Rodehau
schon in jungen Jahren und richtig


mitlachen im Alter

Lachen sollt nur wer Zähne hat,
möglichst noch ein breites Maul.
Ist das Beisserdasein eben matt,
verbirgt man besser was da faul.

Präsentiert sein Maul halt rund,
so ähnlich eben, wie ein Fisch.
zumindest wenn man hat nen Grund,
macht sich besser halt zu Tisch.

Man bestelle auch stets Vorsuppe,
dinniert man da im Restaurant,
trainierts schon mal mit runder"Fluppe",
bevor es gibt den nächsten Gang.

Wer Zähne hat, ist auch besser dran,
erzählt man sich derweil noch Witze,
weil man getrost drüber lachen kann.
ohne schlecht, oder man sieht Schlitze.

Und verkrampfen wird man, ganz gewiss,
will man sich zum Spott nicht machen,
die Alternative wäre schon ein Gebiss,
bei komplettem Hohlraum da, zum Lachen.

Informationen zum Gedicht: die Zähne pflegen ist ganz wichtig

71 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
11.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Joachim Rodehau) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige