Die Heilung der Gesellschaft

Ein Gedicht von Horst Bulla
Ach könnt ich nur
die ganze Welt umarmen
dann würde keiner mehr
verarmen…

Ich wäre Vater
und auch Arzt…
ich würd`
all` meine Kinder heilen
und ihnen lernen
gerecht
und fair zu teilen

Dann geb` es
weder Arm noch Reich
und alle Menschen
wären gleich...

© Horst Bulla

Informationen zum Gedicht: Die Heilung der Gesellschaft

935 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
06.04.2016
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Horst Bulla) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige