Dicht daneben...

Ein Gedicht von Tilly Boesche-Zacharow
Durch der dunklen Wolke Ritzen
schiebt sich ein kleiner Strahl von Blitzen,
die dir in der dunklen Nacht
wie ein Zeichen sich entfacht.
Du schaust entzückt hoch in die Höh´n…
Und schon ist es um dich geschehn!
Du wirst geblendet und fällst hin,
steckst schon in der Spalte drin.
Dich erreicht dein eig´ner Schrei:
AUCH DICHT DANEBEN IST VORBEI!
<><><>
(2013)


<><><>

Informationen zum Gedicht: Dicht daneben...

1.151 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
16.08.2013
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige