Des Dichter`s Kunst

Ein Gedicht von Helga
Poeten finden schreiben toll,
der Mund mit Worten stets so voll,
es wallen auf viel Emotionen,
vereinen sich in Satzbaukonstruktionen;
lässt man ihnen freien Lauf,
fließen sie auf Papier zuhauf.

Gedanken dann zum Vers gereimt,
was lange schon im Innern keimt,
es ist die Sehnsucht, der Verdruß,
was endlich kommt zu einem Schluß.

Es ist der Einklang aller Wörter,
zu Reimen wohl geformt,
der Dichter stets auf`s Herz dann hört,
und weiß,
was den Leser so betört.

Informationen zum Gedicht: Des Dichter`s Kunst

32 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
13.10.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige