Der Mount Eve-Rest

Ein Gedicht von Heinz Säring
Man hat ihn spät erst festgestellt
den allerhöchsten Berg der Welt.
Im Himalaja - Dach der Welt.
So hab ich mir denn vorgestellt
- er glänzt so schön im Sonnenschein -
das muss vom Dach der Schornstein sein.

Mount Eve-Rest, ich sage wow,
ich sah ihn in der Wochenschau,
bei mir im Kino vor paar Wochen, -
er ist wohl oben abgebrochen. -
Das ist doch klar, - ich bin nicht blöde -,
sonst wär ja nicht vom Rest die Rede.

Wenns auch der Rest nur ist, jedoch
ich find ihn trotzdem ganz schön hoch.
Doch manchen ist der Ehrgeiz eigen,
auf diesen Huckel raufzusteigen.
Das ist wohl bloß für die Profunden.
Ich? Nein ich bleibe lieber unten.
Das ist bestimmt nicht was für Faule, -
das packt vielleicht nicht mal der Paule.

Informationen zum Gedicht: Der Mount Eve-Rest

3.224 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
25.09.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige