Das hat mir meinen Tag verdorben

Ein Gedicht von Karin Grandchamp
Heut Morgen als ich aufgewacht
und meine Läden aufgemacht
Sah ich 'nen großen weißen Fleck
ging in den Garten, welch ein Schreck

Ich hab ihn gestern noch gesehn
am Leben, er war wunderschön
Der stolze Hahn war nicht allein
zwei Hennen säumten ihn noch ein

Eine davon hab ich gefunden
sie war bestimmt schon tot seit Stunden
Die Hündin hatte sie entdeckt
doch später war die Henne weg

Wer hat das tote Tier stibitzt
das ist ein Rätsel jetzt für mich
Die zweite hab ich nicht gefunden
obwohl ich drehte viele Runden

Ich habe den Hahn eingepackt
und ihn zum Bauern hingebracht
Er hat vergessen das Tor zu schließen
die Tierchen mussten dafür büßen

Informationen zum Gedicht: Das hat mir meinen Tag verdorben

15 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
1
14.01.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Grandchamp) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige